Circusgala der Schule für Circuskinder NRW

Am 15. Juni 2014 in Monheim

 
  Start | Projekt | Programm | Tickets | Sponsoring | Galerie | Anfahrt | Kontakt/Impressum | Eindrücke  
     
 

 
     
 

Projekt

Manege frei für die Benefiz-Gala am 15. Juni 2014 im Circuszelt des Circus Gerd Sperlich auf dem Schützenplatz in Monheim.

Jede verkaufte Eintrittskarte und alle gesammelten Spenden unterstützen in vollem Umfang die Arbeit der einzigartigen Schule für Circuskinder in NRW in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland, die sich seit 20 Jahren um eine qualitativ hochwertige Schulbildung dieser Kinder kümmert.

Ausrichter dieser Benefizveranstaltung in Monheim sind die Vertreter des Bildungsnetz Circusschule. Das Bildungsnetz Circusschule als Verein der Freunde und Förderer der Schule für Circuskinder hat sich zur Aufgabe gemacht, die vorschulische und schulische Betreuung sowie die berufliche Qualifizierung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus reisenden Circussen und vergleichbaren Berufsgruppen zu fördern und fortzuentwickeln. Dies schließt die Entwicklung eines länderübergreifenden, bedarfsdeckenden Angebotes von schulischer Bildung und Erziehung sowie organisatorische und pädagogische Unterstützung bei der Errichtung vergleichbarer Schulen in anderen Bundesländern ein.

Die Lehrkräfte der Schule für Circuskinder in NRW folgen engagiert mehr als 250 Schülerinnen und Schüler auf der Reise, um ihnen kontinuierlichen Unterricht zu ermöglichen. Somit ist die Schule für Circuskinder in NRW die erste Schule, die für Kinder aus reisenden Familiencircussen das Recht auf chancengleiche Bildung verwirklicht. Denn trotz des Grundrechts der UN-Kinderrechtskonvention von 1989, dem "Recht auf Bildung und Ausbildung", erhalten mehr als 12000 Circuskinder in Deutschland keine adäquate Schuldbildung. 

In zu Klassenzimmern umgebauten Wohnmobilen reisen die Lehrkräfte dorthin, wo die Schüler mit ihrem Circus derzeit auftreten. Ein modernes Bausteincurriculum ermöglicht das Lernen in heterogenen Gruppen, ganz im individuellen Lerntempo und Lernprofil. Mittlerweile bearbeitet ein Teil der Schülerinnen und Schüler im internetgestützten „Online“ Klassenzimmer gemeinsam Unterrichtsthemen. Ziel ist es, dass jede Schülerin und jeder Schüler einen Schulabschluss der Sekundarstufe I erreicht.

Die Schule für Circuskinder in Nordrhein-Westfalen ist eine staatlich genehmigte, private Ersatzschule der Primarstufe und Sekundarstufe I, Grundschule und Gesamtschule der Sekundarstufe I in Ganztagsform. Trägerin ist die Evangelische Kirche im Rheinland.